Brokkoli

Veröffentlicht am 02. Dezember 2020

„Ich und meine Mutter haben das Thema ICH besprochen, Wir redeten über: ,,Ich und Herr Schmid in Barcelona“, ,,Der Betonmischer auf der Baustelle“, ,,Im Freibad“… Irgendwie war mir alles zu langweilig. Meine Mama hat mir gesagt: „Du musst es heute machen!“ Dann war ich genervt und wollte etwas schreiben was ich NICHT mag und das war eindeutig Brokkoli. 😂😂😂 Dass meine Lehrerin es gut fand, hat mich sehr überrascht, weil meine Mutter die Geschichte nicht so toll fand.“

Brokkoli

Eines Tages im Bauch meiner Mutter … Sie kochte etwas Komisches. Es war grün und es roch seltsam. Ich fragte mich was es war.

Ich hörte das Wort ‚Brokkoli’. Ich wusste gleich, dass das grüne Zeug Brokkoli war. Plötzlich schmeckte ich etwas Komisches und es war eklig, es war das grüne Zeug Brokkoli. Ich hasste es gleich nach dem ersten Schluck, aber ich musste es essen.

Ein paar Wochen später kochte sie es wieder. Da war ich schon ein bisschen größer und hatte überlegt, wie ich mich wehren sollte. Ich hatte eine Idee und die war folgende: Wenn sie das nächste Mal Brokkoli kocht, dann trete ich sie und sie wird es hoffentlich checken, dass ich Brokkoli hasse.

 Seit dem gab es kein Brokkoli.

Nach meiner Geburt war es die schönste Zeit meines Lebens – es gab nur Milch. Doch nach ein paar Monaten fing sie wieder mit Brokkoli an. Aber diesmal war es in Brei!!! Ich wehrte mich und schüttete alles aus, schmiss meinen Löffel raus und schrie.

Ein paar Mal musste ich diese Torture durchmachen, aber dann verstand sie es und gab mir nie mehr Brokkoli.

Jetzt bin ich zehn und hasse Brokkoli noch immer.

Armin Mujcinovic