AKTIV MENSCHEN SCHULPROGRAMM EXTRA SERVICE

Projekte Unterstufe
Projekte Oberstufe
Schulsport
Schulveranstaltungen


Schüler/innen
Lehrer/innen
Elternvertretung
Direktion

Schularzt

Schulleitbild
Schulprofil
Entwicklungsplan
Soziales Lernen
Klex

Sport und Kultur Insel
Nachmittagsbetreuung
Bibliothek

Oekolog


Sprechstundenliste
Adresse, Telefon & Fax
Lernplattform

Entschuldigungsformular

 

Rechtskunde

 


Besuch der Rechtskundeschüler/innen im Bundesministerium für Inneres und im österreichischen Parlament



Bericht BMI

Am 13. Dezember 2018 besuchten wir, Schülerinnen und Schüler aus der 7. und 8. Klasse, im Rahmen des Rechtskundeunterrichtes das Bundesministerium für Inneres (BMI) in Wien. Empfangen wurden wir dort von zwei Polizisten. Durch einen langen, mit Bildern von Polizisten geschmückten Gang gelangten wir in einen großen Saal. Dort begrüßte uns zuerst Büroleiter Mag. Gernot Maier und erklärte uns, welche Aufgaben das Innenministerium in Österreich hat und wofür Frau Staatssekretärin Dr. Karoline Edtstadler zuständig ist. Nach einigen Fragen zu ehemaligen Fällen über vermisste Personen, kam auch Frau Staatssekretärin selbst hinzu. Nachdem sie sich kurz vorgestellt hat, ging die Diskussion weiter und wir hatten die Möglichkeit viele weitere Fragen, die uns betreffen, zu stellen. Zum Beispiel ergab sich eine hitzige Diskussion über die Wehrpflicht von Männern in Österreich. Außerdem wurde über die Drogenszene in Graz und die vorgenommenen Maßnahmen gegen Drogenhandel gesprochen. Nach einem Gruppenfoto verabschiedeten wir uns mit großem Applaus.

Andrea Zmölnig, Rose Hödl, Leonie Namesnig, 7b

Kommentare
Ich fand das Gespräch mit Frau Staatssekretärin Karoline Edtstadler sehr interessant, weil eine hitzige Diskussion entstanden war, die viele Themenbereiche angesprochen hat. Sie berichtete über ihre juristische Mitarbeit am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg. Weiters sprach sie unter anderem auch über ihren derzeitigen Aufgabenbereich im Innenministerium (Zivildienst, Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung). Es gab da viele Fragen von uns, die sehr kompetent und interessant beantwortet wurden.
Ramin Roushanzamir, Georg Forjan, 7a

Österreich hat innerhalb der 49 Staaten im Europarat, einen sehr hohen Menschenrechtsstatus. Den Menschen in unserem Land geht es eigentlich relativ gut. Dennoch kommen auch in unserem Land immer wieder Menschenrechtsverletzungen vor.
Manuel Scheer 7c

Bericht Nationalratssitzung
Wir waren im Rahmen des Rechtskundeunterrichts, am 13.12.2018 in Wien. Dort besuchten wir das Innenministerium und waren im Parlament, wo wir bei einer Nationalratssitzung dabei sein durften.
Die Politiker haben ihre Meinungen vertreten und auch ihre Kommentare und Anliegen geäußert. Es gab auch Meinungsverschiedenheiten zwischen den Parteien. Die Regierungsparteien (ÖVP, FPÖ) konnten ihre Standpunkte durchsetzen. Die Themen, die im Parlament besprochen worden sind, waren unter anderem: der Gehaltsabschluss für den öffentlichen Dienst, das Sozialversicherungsgesetz, uvm. Die Plenarsitzung war sehr interessant, informativ auch spannend, obwohl wir nur einen kurzen Einblick bekommen haben.
Weiters hatten wir noch die Möglichkeit mit der Grazer Nationalratsabgeordneten Frau Martina Kaufmann und ihrem Assistenten Herrn Christopher Skrabel zu diskutieren.
Alle von uns Schülern gestellten Fragen wurden nach bestem Wissen beantwortet. Dies nutzten wir natürlich aus, um möglichst viel an Informationen mitzunehmen.
Di Zhao und Melina Gashi 8b

Kommentare
Es war eine einmalige Gelegenheit selbst im Parlament zu sitzen und es war auch sehr aufschlussreich. Auch unser Gespräch mit der Abgeordneten Frau Martina Kaufmann enthielt viele Informationen über die ich heute noch nachdenke. Man hat sehr viel gelernt und neue Einblicke in die Politik Österreichs erhalten.
Ramin Roushanzamir, Georg Forjan, 7a

Am 13.12.2018 hatten die Rechtskundegruppe der 7abc und 8abc des BG/BRG Klusemann das Glück bei einer Plenarsitzung im Parlament teilzunehmen.
Eine gute halbe Stunde haben wir auf der „Zuschauertribüne“ des Plenarsaals verbracht. In dieser konnten wir beobachten wie sich Politiker eine hitzige Diskussion zum Thema Privatisierung von Krankenhäusern und der Änderung des Status der Sozialversicherungen ablieferten. Wir erhielten dabei einen kurzen Einblick in den Ablauf der österreichischen Politik, der uns Schülerinnen und Schülern sehr beeindruckte.
Adam Jop 8c

 

 

 

zur Bildergalerie>>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zur Bildergalerie>>

zurück zur Aktiv- Übersicht

Startseite
Kontakt


NMS/ BG/ BRG KLUSEMANNSTRASSE