AKTIV MENSCHEN SCHULPROGRAMM EXTRA SERVICE

Projekte Unterstufe
Projekte Oberstufe
Schulsport
Schulveranstaltungen


Schüler/innen
Lehrer/innen
Elternvertretung
Direktion

Schularzt

Schulleitbild
Schulprofil
Entwicklungsplan
Soziales Lernen
Klex

Sport und Kultur Insel
Nachmittagsbetreuung
Bibliothek

Oekolog


Sprechstundenliste
Adresse, Telefon & Fax
Lernplattform

Entschuldigungsformular

 

Handball-Finale

 


BG/BRG/NMS Klusemann gewinnt das Handball-Finale der Landessieger von Steiermark, Kärnten und Burgenland
(1.2.Klassen Clubless)!!!



Aber der Reihe nach: Nachdem wir (Mugli 2 a,  Posch Lukas, Gschier Thomas, Rieger Konstantin, Steinbauer Melanie, Lattinger Timo, Ibiabegwe Emike, Fortmüller Paul alle 2 c, Krammer Jonathan 1d, Tim Doppelreiter 1 c) „sang-und klangvoll“ den Landesmeister im Handballeldorado Bärnbach schafften, ging´s am 13.6. nach Oberwart zur Österreichischen Regionalmeisterschaft.

Die jeweils zwei besten Landesmannschaften der Minis Clubless (1./2. Klassen) spielten jeder gegen jeden.

Eröffnungsspiel war für uns das Match gegen Steiermark 2 ( BG/BRG Gleisdorf). Diese Begegnung konnten wir beim Landesfinale in Bärnbach noch klar für uns entscheiden. Diesmal hatten wir dank eines großartig aufspielenden Konstantin Rieger (und einem Siebenmeter mit Lattenpendeln und Herz in der Hose) ein 10:10 auf der Habenseite. Einerseits enttäuschend für uns, aber insgeheim waren wir doch froh, dass wir ein glückliches Unentschieden erreichten.

Im zweiten Match gegen Kärnten 1 (das sich auch fürs Österreichfinale qualifizieren sollte zu guter Letzt) spielten unsre Jungs sehr sehr gut, Winner of the game war  Mugli im Tor, der sich als oft unüberwindbarer „Hexer“ profilierte (er parierte u.a. zwei Siebenmeter!).

Match Nummer drei war dann gegen Burgenland 2. Resultat:  ein souveränes 11:6. Alle, die in Oberwart mit waren, konnten eingesetzt werden und machten ihre Sache hervorragend. Große Freude all over the Klusemann-handball-world :-)

Die „Watschn“ dann im vierten Match: Eine überaus aggressive und bereits im Bereich von Brutalität angesiedelte Kärnten 2 –Mannschaft, die Lunte riecht nach einem inkonsequenten Verteidigungsverhalten und vielen vergebenen Chancen unsrerseits, besiegt uns 9:6.

6 Tore in zwölf Minuten waren zu wenig. Wir müssen wieder um die Qualifikation für die am 2./3. Oktober stattfindenden Österreichfinali in Radstadt/Salzburg bangen.

Und können uns kaum konzentrieren auf das letzte entscheidende Spiel gegen Burgenland 1, da Thomas Gschier nach einem Kehlkopfschlag eines am Feld bzgl Härte Amok laufenden Kärntners mit der Rettung abtransportiert werden muss.

In seine Bresche springt Emike  in der letzten Partie gegen Burgenland 1. Er ermöglicht uns mit zwei wunderschönen Treffern den zwar wenig spektakulären, aber umso wichtigeren  9:7 Sieg gegen unseren letzten Gegner.

Dem Umstand, dass jeder jeden schlagen konnte bei diesem Turnier, schulden wir schlussendlich die Frohbotschaft, die wir unserem aus dem LKH Oberwart entlassenen Thomas Gschier übermitteln können: 1. Platz  und damit Regionalsieger Süd/Ost für BG/BRG/NMS Klusemann :-)

Wir freuen uns riesig und bereiten uns intensiv auf die Österreichfinali mit den 6 besten Clubless-Teams der 1./2. Klassen Österreichs  am 2./3. Oktober in Radstadt/Salzburg vor.

Vielleicht gelingt uns das Remake des Österreichischen Meistertitels (den die Klusemannschule vor 5 Jahren schaffte).
Danke an die Kinder und die Eltern für ihren tollen Einsatz :-)


PS.: Bester Spieler des Turnieres: Konstantin Rieger aus der 2C :-)!!!!!


Klaus Finder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Aktiv- Übersicht

Startseite
Kontakt


NMS/ BG/ BRG KLUSEMANNSTRASSE